Probelauf für das Europaschützenfest 2015: Plenarversammlung an diesem Wochenende

Am Wochenende steht Peine schon ganz im Zeichen des Europaschützenfestes, das im August 2015 stattfinden wird. Bereits heute treffen die ersten Teilnehmer der Plenarversammlung der Europäischen Gemeinschaft Historischer Schützen (EGS) in Peine ein.

Begleitend zu der Versammlung veranstalten die Peiner einen wichtigen Probelauf für das Europaschützenfest. Die Peiner Bürger dürfen sich zum Beispiel auf einen großen Festmarsch am morgigen Freitag freuen, der gegen 16.30 Uhr am Werderpark beginnt und dann über die Werderstraße, die Querstraße und Echternstraße über den Marktplatz durch die Breite Straße zur St. Jakobi-Kirche führt.

Dort werden rund 200 Schützen mit ihren Fahnen aus ganz Europa erwartet. Doch auch zahlreiche Fahnenabordnungen aus dem Peiner Land haben sich angekündigt. Sie werden mit eigenen Fahnenbändern ausgestattet, die – edel gefertigt – von der Volksbank Peine gespendet worden sind.

Während die Schützen durch die Stadt marschieren, spielen in der Kirche ab 16.30 Uhr schon die Musiker des Orchesters der Spielmannszuggemeinschaft Peiner Freischießen auf. Bürgerschaffer Thomas Weitling sagt: „Das Konzert ist öffentlich, und die Musiker haben mehr als ein Jahr geprobt.“ Im Anschluss startet ab 17 Uhr in der Kirche die Investitur-Messe, die vom katholischen Pfarrer Thomas Blumenberg geleitet wird. Dort werden insgesamt 21 Schützen zu Rittern des Heiligen Sebastianus-Ordens der Europa-Schützengeschlagen – darunter auch einige Peiner.

Ein weiterer Höhepunkt ist am morgigen Freitag das Konzert der MSGPeine-Ilsede im Gildesaal. Am Samstag dürfen sich die Peiner dann auf den Schützenwettbewerb freuen. Auf dem Sportplatz „Am Silberkamp“ findet ein Vogelschießen statt, für das sich alle Peiner – auch spontan – gegen eine geringe Schutzgebühr anmelden können.

Quelle: Peiner Allgemeine Zeitung (Thorsten Pifan)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.